Bulgariens Bevölkerung und ihre Kultur

Die Bulgaren sind als herzliches, gastfreundliches Volk bekannt. Jedoch ist nicht zu übersehen, dass durch die lange sozialistische Herrschafft sich manche Vorurteile oder nach westeuropäischem Ermessen antiquierte Wertevorstellungen noch immer halten. Davon wird man aber in den Toursitenregionen im Süden und Südosten des Landes ebenso wenig mitbekommen, wie in den modernen Großstädten des Landes.



Sehenwertes in Bulgariens Kultur

Trotz der "Eigenbestimmungslücke" durch die Osmanen ist das Land Bulgarien reich an kulturellen Schätzen. Es gibt weltberühmte Klöster, Museen, zum UNESCO Weltkulturerbe zählende Bauwerke und Stadtteile. So ist z.B. Nessebar am Schwarzen Meer eine Augenweide für kulturell und geschichtlich Interessierte. Viele von Mönchen bewohnte Klöster bieten die Möglichkeit, einige Tage dort zu verbringen. Viele von ihnen befinden sich in abgeschiedenen Lagen z.B. des Rila- und des Pirin-Gebirges im Südwesen des Landes.