Günstig leben und preiswert reisen in Bulgarien

Bulgarien zählt nach wie vor zu den günstigen Reiseländern, unabhängig, ob Sie als Geschäftsreisender im Land unterwegs sind oder Ihren Urlaub in Bulgarien planen. Man kann Bulgarien auch nach dem EU Beitritt als Billig-Urlaubsland bezeichnen.

Geld und Währung
Die Landeswährung sind Lew, (Mehrzahl Lewa) und Stotinka, (Mehrzahl Stotinki). Wie beim Euro gilt auch hier: 1 Lew entspricht 100 Stotinki. Seit Januar 2007 ist die bulgarische Währung fest an den Euro gebunden und so entsprechen auch im Jahr 2009 100,00 Lewa dem Gegenwert von 51,63 EUR. Für den Umtausch bieten sich zwei Varianten an. Die, mit den günstigsten Konditionen. ist der Umtausch im Hotel. Hier entstehen die geringsten Kosten durch Gebühren. Aber man kann auch an jedem beliebigen Geldautomaten, diese bieten Sprachauswahl, des Landes direkt die Landeswährung ziehen. Da es laut Reisebestimmungen nicht erlaubt ist, die Landeswährung ein- oder auszuführen, empfiehlt es sich auf jeden Fall, nur eine geringe Summe umzutauschen. Sollte Mehrbedarf bestehen, kann man unkompliziert noch einmal Geld wechseln. Von größeren Hotels, Restaurants und Geschäften werden auch Visa- und Eurocard akzeptiert.